Jana Paradigi - Blog


Ohara Quast - ein Teaser

Hallo zusammen,

seit 25.10. ist auf der Literaturplattform literra.info der Anfang meiner skurril komischen Science-Fiction Kurzgeschichte Ohara Quast - Jungfernfang zu lesen. Ein etwas älteres und sehr eigenwilliges Werk, zu dem ich aber immer noch mit Leib und Seele stehe.

Wie immer hat die Betreiberin von iterra.info eine wunderbar passende Illustration für die Geschichte anfertigen lassen.

Meine Geschichte ist übrigens als Ganzes in der SF-Anthologie Eldorado abgedruckt. Das Ergebnis des phantastische Zeiten Story Awards 2007, bei dem mein Beitrag den 2ten Platz belegte.

Liebe Grüße

Jana

26.10.08 18:40


Werbung


Buchmessesamstag

Hallo zusammen,

Samstag war ein halbe-halbe-Tag. Vormittags gings weiter mit Messetreffs, ein bisschen Konkurenzanalyse bei dem ein oder anderen Lesetermin und der Fairlag Veranstaltung (Aktionsbündnis für faire Verlage ) .

Es ist wirklich, wirklich wichtig immer wieder (und trotz der massiven Angriffe) auf die Missstände in diesen sogenannten Pseudo-Verlagen aufmerksam zu machen.

Grundregeln für alle, die ernsthaft an einer Autorenkariere interessiert sind:

- ein Autor bekommt Geld vom Verlag für seine Werke, nicht andersherum.

- das Wort Verlag kommt von verlegen bzw. vorlegen. Per Definition ist ein Verlag ein Unternehmen, dass auf eigenes Risiko etwas (Honorar + Lektorat+ Korrektorat + Druckleistung + Werbemaßnahmen) vorlegt. Daraus ergibt sind ganz automatisch der Verlagswunsch, das vorgelegte Geld durch gute Verkäufe auch wieder reinzuholen.

- es reicht nicht, gedruckt oder in einen Online-Shop aufgenommen zu werden. Um als Autor echten Erfolg zu haben braucht man Leser und die Präsenz in den Buchhandlungen.

- das Thema des eigenen Werkes sollte für mehr als nur eine handvoll Leute interessant sein. Dazu gehören normalerweise keine Selbstbiografien (außer man ist prominent oder hat etwas wirklich außergewöhnliches geleistet oder erlebt.).

- Kritik ist etwas wundervolles. Denn es hilft einem, aus seiner doch sehr subjektiven Perspektive heraus einen neuen Blick auf das Manuskript zu werfen und es besser zu machen.

 

Die andere Hälfte des Tages habe ich dementsprechend im Hotel verbracht und habe an meinem Manuskript gearbeitet.

Liebe Grüße

Jana

 

19.10.08 09:34


Buchmessefreitag

Hallo zusammen,

Tag Zwei meines Messebesuchs liegt hinter mir und ich blicke zufrieden zurück.
Sehr zufrieden.

Wir kibujubus hatten ein wundervolles Treffen im Restaurant Trilogie und wurden von einem Sternekoch bewirtet. 21 fröhliche plaudernde AutorInnen auf einem Haufen!

Danach standen Verlagstermine auf meinen Programm. Ein bisschen Projektbesprechung, ein bisschen Aquise, ein bisschen Kontaktpflege. Gut war's!

Abends konnte ich noch für eine Weile in die Veranstaltung zum Kinder- und Jugendbuchpreis hineinschnuppern und die Preisträgerin des Sonderpreis-Übersetzung beklatschen.

Ein bisschen Blubberbrause zur Abrundung des Tages, noch ein Stündchen Textarbeit und schließlich zum Abspannen Gottschalk versus Reich-Ranicki im TV.

Schööööön.

Liebe Grüße
Jana

18.10.08 09:04


Buchmessedonnerstag

Hallo zusammen,

gestern gings für mich also los mit der Buchmesse.

Nach den ersten Panikattacken, ob ich auch alles Nötige eingepackt hatte, verließ der Zug schließlich pünktlich den Bahnhof und ich konnte mich zurücklehnen.

Ich liebe es, im Zug (am Tisch) oder auch am Flughafen zu schreiben. Die Welt rauscht um einen herum, aber man selbst hocke da und kann sich ohne die alltägliche Ablenkung ganz auf den Text konzentrieren.

Auf der Messe passiert wie immer genau das Gegenteil. Ich tauche ein in den Trubel und sofort machen sich die vielen Eindrücke in mir breit und verdrängen alles andere. Ich sehe nur noch Bücher, Themen, Trends, Möglichkeiten und meine innere Stimme schreit: "Ich will auch!"

Natürlich sind mir bereits die ersten Kibujubus über den Weg gelaufen. Und auch ein erstes ungeplantes Lektorengespräch konnte ich mitnehmen.

Mein Programm für Freitag sieht eher wie eine Termin-Ralley aus. Aber ich freu mich drauf.

Liebe Grüße

Jana

 

17.10.08 09:50


Start der Buchmessewoche

Hallo zusammen,

es ist soweit, die Buchmessewoche hat begonnen!

Am Donnerstag mach ich mich auf den Weg nach Frankfurt. Mit im Gepäck habe ich selbstverständlich wieder ein kleines Gimmick für meine Kibujubus. Damit sie sich an unser Messetreffen am Freitag später mal positiv zurückerinnern - egal wie das Sternekochessen sein wird.

Was das Gimmick ist?
Tjaaaa, das verrate ich natürlich noch nicht. Aber nützlich ist es.

Ansonsten kann ich berichten, dass es mit Elfenzeit jetzt ernst wird. Ich freu mich riesig auf die Arbeit und bin der "Cheffin" dankbar, dass sie den Abgabetermin noch etwas nach hinten verschoben hat.

Weitere Neuigkeiten ggf. später in dieser Woche ...

Liebe Grüße
Jana

 

13.10.08 08:26


Auf die Plätze, fertig, los!

Oh wie schön,

ein niegel-nagel-neuer Blog ganz für mich alleine!

Na ja, nicht ganz. Schließlich seid ihr ja auch noch da. Ihr, dass mögen streunende Internetsurfer sein oder Verwandte, Freunde, Autorenkollegen, Verlagsmitarbeiter, Journalisten, Leser, Fans? Hoffentlich von allem etwas.

Aber seid gewarnt:
Ich werde hier weder täglich Romane schreiben, noch Interna ausplaudern oder mein intimstes Privatleben vor euch ausbreiten. Aber ich werde versuchen, so oft wie möglich meine Auf und Abs als Autorin mit euch zu teilen, aktuelle News weiterzugeben und meine Meinung zu allem kundzutun, was mich im Schreiballtag bewegt.

Am rechten Rand könnt ihr mit verfolgen, welche Bücher ich gerade lese. Rezensionen dazu werde ich nur in Ausnahmefällen verfassen. Denn erstens nimmt eine ausgefeilte Formulierung viel Zeit in Anspruch und zweitens ist Lesen eben auch Geschmackssache.

Wer mehr über mich und meine Veröffentlichungen erfahren möchte, findet unter dem Menüpunkt Über die Autorin den Link zu meiner Homepage.

Über einen Eintrag im Gästebuch würde ich mich selbstverständlich freuen.

Viel Spaß beim Mitlesen,
liebe Grüße
Jana

30.9.08 20:43


[erste Seite] [eine Seite zurück]
Gratis bloggen bei
myblog.de